Sanierung

Rahmenbedingungen



Sicherheit

Die Sicherheit der Arbeiter sowie der Anwohnerinnen und Anwohner geniessen im Sanierungsprojekt höchste Priorität. Durch den Bau der Hallen wird sichergestellt, dass keine belastete Luft aus der Deponie in die Umwelt gelangen kann. Die Luft in den Hallen wird zudem permanent überwacht und gereinigt, bevor sie via ein Kamin ausgeblasen wird.

Während des Abbaus des Deponiematerials kann es unter Umständen zu Verpuffungen (Verbrennungsreaktion) kommen, auch wenn das nicht sehr wahrscheinlich ist. Alle Baumaschinen in den Hallen sind daher mit einem Splitterschutz ausgerüstet. Je nach Aushubphase werden die Arbeiter und Fahrzeuge mit zusätzlichen Schutzmassnahmen ausgerüstet (z. B. Atemluftversorgung).

Im Rahmen des Sanierungsprojektes wird die Projektleitung mögliche Störfälle aller Art auflisten, einer Risikoanalyse unterziehen und entsprechende Sicherheitsmassnahmen definieren.